Crossgolf

Was ist Crossgolf?

Was ist Crossgolf?

Crossgolf, Urban Golf oder Street Golf ist ein Ballspiel, bei dem ein kleiner Ball mittels Golfschläger mit so wenig Schlägen wie möglich gegen, durch oder in ein vorher definiertes Ziel geschlagen werden muss. Während Urban Golf und Street Golf primär in der Stadt gespielt wird, setzt sich Crossgolf zusätzlich auch aus Park- und Schulanlagen zusammen. Als Ziel kann dabei quasi alles Erdenkliche genutzt werden, was der Fantasie entspricht, jedoch dürfen dabei weder Personen/Tier- oder Sachschaden entstehen. Verantwortungsbewusste Crossgolfer spielen daher mit dem ungefährlichen Hartschaumbällen von almostGolf!

 

 

Im Gegensatz zum klassischen Golf spielt man die urbane Variante überall dort, wo es nicht explizit verboten ist. Aus diesem Grund benötigt man z.B. keine Mitgliedschaft und muss auch in keinen Verein eintreten und der Spielbetrieb ist ebenfalls nicht zeitlich reglementiert. Auch die Regeln unterscheiden sich nicht nur fundamental vom Platzgolf, sondern auch zwischen dem freiem Spiel und einem Crossgolf-Turnier, denn jeder Veranstalter kann individuelle Regeln festlegen. Als oberste Maxime hat sich aber jeder Off-Golfer die drei wichtigsten Regeln auf die Fahne geschrieben:

  • Safety First!
  • Fair Play!
  • Have Fun!

Am Ende eines Turnieres hat der- oder diejenige gewonnen, der/die auch hier die wenigsten Schläge benötigt hat. Bei den Crossgolf-Turnieren variiert dabei die Anzahl der Bahnen zwischen 9 und 18, optional oder inklusive Bonusbahnen. Hier werden die Ziele vor Spielbeginn fest definiert und die Spieler in Flights (Anzahl Spieler pro Gruppe) eingeteilt.